Ihr unabhängiger Vergleich für Augenlasern und Linsentausch - so finanzieren wir uns

Ihr unabhängiger Vergleich für Augenlasern und Linsentausch

Das Geschäftsmodell: Der Ärztevergleich auf www.augen-lasern-vergleich.de wird von CHECK24 zur Verfügung gestellt. Dieser Service ist für unsere Kunden kostenlos. Aber konsequente Transparenz kostet Geld. Wie jedes andere Unternehmen müssen wir u. a. unsere Mitarbeiter bezahlen. Diese sind größtenteils in der Tarifrecherche, der Datenpflege und im Kundenservice tätig. Wir finanzieren uns über Marketingentgelte, die wir von den Anbietern im Falle einer erfolgten Operation erhalten. Wir verzichten bewusst auf eine „Listinggebühr“ oder ähnliches, damit für die teilnehmenden Ärzte kein Anreiz besteht, unnötig zu operieren. Eine Liste der am Vergleich teilnehmenden Ärzte finden Sie hier.

Vorteile für Nutzer: CHECK24 verschafft seinen Nutzern mit wenigen Klicks einen transparenten und neutralen Überblick über Preise und Leistungen und bietet den Kunden Orientierung bei der Angebotsvielfalt von ästhetischen Operationen. Der Vergleich von Ärzten und deren Angeboten ist einfach und unkompliziert. So sparen unsere Kunden bei einer Operation bis zu 3.000 €.

Neben dem Vergleichsrechner im Internet bieten wir an den Werktagen persönliche Kundenberatung per Telefon. Außerdem betreuen Sei unsere Kundenberater vom ersten Beratungsgespräch bis nach der Operation.

Fairer Wettbewerb: Vergleichsportale demokratisieren den Wettbewerb – für Verbraucher und für Unternehmen. Denn auf Vergleichsportalen punkten Anbieter mit guten Angeboten statt mit reiner Markenprominenz. Wir weisen neben dem Preis über 20 weitere Informationen rund um den Arzt und das Angebot aus, damit Sie bereits vor dem Beratungstermin ein umfassendes Bild machen können.

Transparente Marktabdeckung: Es liegt in unserem Unternehmensinteresse, einen Markt so vollständig wie möglich abzubilden. Eine breite Angebotsvielfalt macht uns als Vergleichsportal bei unseren Kunden erst glaubwürdig. Dennoch gibt es Kliniken oder Ärzte, die nicht in unseren Vergleichen angezeigt werden wollen.
 Über tagesaktuelle Listen sorgen wir auch hier für Transparenz und informieren unsere Kunden stets darüber, welche Anbieter an den Preisvergleichen teilnehmen.

Neutralität und Objektivität: CHECK24 ist inhabergeführt und zu etwa 90 Prozent in der Hand der Gründer und des Managements. Beteiligungen von Unternehmen, deren Produkte wir im Vergleich anbieten, wie z. B. von Versicherungen, Banken oder Energiekonzernen gibt es nicht. Das sichert uns eine absolute Neutralität und Objektivität. Die Darstellung der Vergleichsergebnisse erfolgt dabei streng nach der gewählten Sortierung. Die Marketingentgelte haben dabei keinerlei Einfluss auf das Vergleichsranking.

CHECK24 spricht des Weiteren Empfehlungen für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Fährt ein Kunde mit dem Mauszeiger über die Empfehlung, wird ihm detailliert und transparent begründet, wie diese zustande kommt.

Individuelle Filtermöglichkeiten: CHECK24 bietet Verbrauchern im heutigen Tarif- und Produktdschungel einen transparenten Überblick, den Kunden zusätzlich individuell anpassen können. Über detaillierte Suchmasken und zahlreiche Filtermöglichkeiten findet jeder Nutzer ganz einfach das für ihn passende Angebot.

Was ist EyeCare?

EyeCare LogoUnter der Marke EyeCare vermittelt CHECK24 Augenlaser- und Linsenbehandlungen zu fairen Preisen. Dazu arbeitet CHECK24 mit Augenkliniken zusammen, die sich auf die Korrektur von Fehlsichtigkeiten spezialisiert haben. Viele Kliniken können ihre Kapazitäten nicht vollständig nutzen und Leerzeiten entstehen. Um diese Leerzeiten zu vermeiden, werden über das EyeCare Angebot Termine an Patienten vermittelt, die von den besonders günstigen Behandlungspreisen profitieren.

Warum sind die Preise bei EyeCare günstiger?

Eyecare kooperiert ausschließlich mit Augenkliniken und Fachärzten der Augenheilkunde, die über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Refraktiven Chirurgie verfügen. Um Terminkapazitäten zu füllen, werden Augenlaser- und Linsenoperationen dort preisgünstig angeboten. Dies gewährleistet einen medizinisch hohen Standard bei gleichbleibender Leistung. Der Preisunterschied zu anderen Angeboten wird durch die Nutzung freier Termine ermöglicht. Die Betriebskosten für Operationssäle und Personal verteilen sich dadurch auf ein höheres Kundenvolumen. Diese optimale Auslastung der Klinik stellt einen wirtschaftlichen Vorteil dar, der an den Patienten weitergegeben werden kann: Kliniken können ihr Leistungspotenzial voll ausschöpfen und Patienten erhalten dieselbe Leistung zu einem günstigeren Preis.

Wie funktioniert EyeCare?

EyeCare bringt Patient und Klinik zusammen. Wer eine Augenlaserbehandlung in Betracht zieht, stellt eine Anfrage bei EyeCare auf unserer Website und erhält den nächsten freien Termin. Im Anschluss wird der Kontakt zur Augenklinik hergestellt. Interessenten lassen sich dann – wie vor einer Laserbehandlung üblich – zunächst beraten. Wird die Eignung für eine Korrektur der Fehlsichtigkeit mittels Laserverfahren festgestellt und entscheidet sich der Patient für die Operation, wird der Behandlungsvertrag direkt mit der Klinik geschlossen. Der Vertragspartner des Patienten ist nicht EyeCare. EyeCare ist lediglich der Vermittler zwischen der Klinik und dem Patienten.

Warum bleibt der Arzt/die Klinik zunächst anonym?

Da die mit EyeCare kooperierenden Augenkliniken ihre Behandlungen ebenso zu marktüblichen Preisen anbieten, bleiben sie zunächst im Hintergrund. Erst nach der Freigabe eines bisher unbelegten Termins durch die Klinik kann dieser an den Patienten weitervermittelt werden. Alle Partnerärzte von EyeCare sind erfahrene Laserspezialisten und zeichnen sich durch ihre langjährige Tätigkeit als Operateure aus.

Welche Laserverfahren werden bei EyeCare angeboten?

Die Partnerkliniken von EyeCare bieten die gängigen Augenlaserbehandlungen an. Derzeit umfasst das EyeCare-Angebot die Verfahren PRK/LASEK, Trans-PRK sowie LASIK. Welche Methode in Frage kommt, entscheidet der Augenarzt im Rahmen der Voruntersuchung. Nähere Informationen zu den verschiedenen Verfahren finden Sie hier.

Warum gibt es beim Augenlasern unterschiedliche Methoden?

Beim Augenlasern werden Fehlsichtigkeiten wie Kurz- und Weitsichtigkeit sowie Hornhautverkrümmungen mithilfe eines Lasers korrigiert. Der Laser trägt Hornhaut ab bzw. formt deren Oberfläche neu. Eine Sehhilfe ist nach dem Eingriff nicht mehr nötig. Welche Methode geeignet ist, hängt von der Art der Fehlsichtigkeit, den Dioptriewerten und dem Grad der Hornhautverkrümmung ab. Zudem unterscheiden sich die einzelnen Methoden vor allem in dem Vorgehen, wie der Zugang zur Hornhaut geschaffen wird.

Wieviel kostet eine Laserbehandlung über EyeCare?

Im medizinischen Bereich lassen sich Festpreise ohne vorangegangene Untersuchung des Patienten nicht exakt bestimmen. Jeder Patient hat eigene anatomische Voraussetzungen, nach denen sich der Operationspreis richtet. Außerdem sind die Kosten für eine Laserbehandlung abhängig von der angewandten Methode. Dennoch kann EyeCare Laseroperationen zu besonders günstigen Konditionen vermitteln:

  • PRK/LASEK ab 749 € pro Auge
  • Trans PRK ab 799 € pro Auge
  • LASIK ab 890 € pro Auge

Was ist im Angebotspreis von EyeCare inbegriffen?

Die Kosten für eine Augenlaser- und Linsenbehandlung beinhalten verschiedene Preisbestandteile:

  • Erstberatung
  • Voruntersuchung
  • Operationssaal
  • lokale Anästhesie des Auges
  • Operation
  • Nachsorgeuntersuchung

Bei EyeCare sind diese Bestandteile grundsätzlich im Angebotspreis inbegriffen. Die Gebühr für die Voruntersuchung muss vom Patienten im Vorfeld entrichtet werden, wird allerdings nach erfolgter Operation mit dem Angebotspreis verrechnet. Sollte der Patient nicht für eine Laserbehandlung geeignet sein, wird die Gebühr der Voruntersuchung ebenfalls zurückerstattet.

Besteht die Möglichkeit einer Finanzierung?

Augenlaser- und Linsenbehandlungen werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Private Krankenkassen hingegen müssen seit 2017 für die Kosten aufkommen. Unabhängig vom Versicherungsstatus können die Behandlungen in vielen Kliniken jedoch finanziert werden: entweder über monatliche Teilzahlungen, die mit der Augenklinik direkt vereinbart werden, oder über einen Finanzierungspartner. Für die Finanzierung medizinischer Leistungen gibt es mittlerweile auch spezielle Anbieter.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu EyeCare wünschen oder Fragen zum Augenlasern haben, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 030 – 809 500 820

E-Mail: augenlasern@check24.de

Die richtige Augenlaser-Methode finden.
Wir haben gute und günstige Angebote!

Zum Augenlaser-Vergleich